Agrarhandel

Verstärkung im Agravis Kornhaus

Dirk Ungerland
-- , Foto: Agravis
Dirk Ungerland

Dirk Ungerland (44) wird bis zum Ende dieses Jahres gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Johannes Hofnagel (59) bei der Agravis Kornhaus Ostwestfalen GmbH verantwortlich sein. Hofnagel werde sich dann aus gesundheitlichen Gründen aus dieser Position zurückziehen, teilt die Agravis mit. Er ist seit 2005 Geschäftsführer der Kornhaus Ostwestfalen, nachdem er zuvor bereits das Kornhaus in Warburg geleitet hatte. „Wir sind Johannes Hofnagel außerordentlich dankbar, dass er von sich aus großen Wert auf eine geordnete Übergabe gelegt hat. Das zeugt von seinem hohen Verantwortungsbewusstsein“, erklärte Dr. Philipp Spinne, Geschäftsführer der Agrarholding im Mutterkonzern Agravis Raiffeisen AG.

Neuer Standort im Bau

Die Agravis Kornhaus Ostwestfalen ist eine von zehn regionalen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften der Agravis Agrarholding GmbH, die das direkte Landhandelsgeschäft mit den Landwirten betreiben. Mit 86 Mitarbeitern erwirtschaftet die Kornhaus Ostwestfalen einen Jahresumsatz von rund 72 Mio. €. Sie ist in einem Dreieck zwischen Warburg im Süden, Brakel im Norden und Trendelburg im Osten mit sechs Betriebsstellen für die landwirtschaftlichen Kunden da. Zwischen den Warburger Ortsteilen Hohenwepel und Dössel entsteht zurzeit für rund 8 Mio. € ein neuer Agrarhandelsstandort. (da)
stats