1

Dr. Volkward Koch, langjähriger Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes der Futtermittelindustrie e.V. und Herausgeber der Zeitschrift Kraftfutter, vollendet am 14. März sein 80. Lebensjahr. Nach einer Mitteilung des Deutschen Verbandes Tiernahrung (DVT), Bonn, habe der promovierte Agrarwissenschaftler und Jurist seine berufliche Laufbahn 1957 als Sachbearbeiter für landwirtschaftlich-fachliche und juristische Fragen bei der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft in Frankfurt am Main begonnen. Im Jahr 1961 wechselte Koch zum damaligen Fachverband der Futtermittelindustrie nach Hamburg, der heute im Deutschen Verband Tiernahrung (DVT) aufgegangen ist. Ende 1964 wurde er zum Hauptgeschäftsführer des Verbandes berufen, dessen Geschicke er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1992 leitete. In dieser Zeit hat sich Koch als kompetenter und kritischer Fachmann erwiesen, dessen Sachverstand in vielen Gremien gefragt war, würdigt der DVT den Jubilar.

So habe er sich immer wieder für die Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft in der Landwirtschaft und gegen Eingriffe des Staates in das Marktgeschehen eingesetzt. Seine Überzeugungen habe Koch auch in seiner 30-jährigen Tätigkeit als Herausgeber der Zeitschrift "Kraftfutter", heute bei der Deutscher Fachverlag GmbH, Frankfurt am Main, vertreten. In über 400 Kommentaren nahm er zu allen wichtigen futtermittelrelevanten Fragen Stellung. Für seine Verdienste um die Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft erhielt Koch 1994 vom damaligen Landwirtschaftsminister Jochen Borchert die Professor-Niklas-Medaille in Silber. Der Jubilar, der heute in Königswinter bei Bonn lebt, erfreut sich guter Gesundheit und verfolgt die Entwicklungen in der deutschen Mischfutterbranche unverändert mit großem Interesse, berichtet der DVT. (jst)

stats