Schlussstrich

Weil entlässt Paschedag


Udo Paschedag muss in den einstweiligen Ruhestand gehen
-- , Foto: Niedersachsen
Udo Paschedag muss in den einstweiligen Ruhestand gehen

Udo Paschedag, Staatssekretär im niedersächsischen Agrarminsiterium, wurde vom Ministerpräsidenten Stephan Weil heute in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Weil begründet diesen Schritt damit, dass vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen die Voraussetzung für eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Paschedag nicht mehr gegeben sei. Vorausgegangen war eine Aussprache im niedersächsischen Landtag in Hannover.

Zuvor war eine Diskussion um die Zulässigkeit der Höhe der Bezüge des Staatssekretärs in der Landesregierung entbrannt. Paschedag war von Nordrhein-Westfalen nach Niedersachsen gewechselt und hatte seine höheren Bezüge weiter erhalten. Agrarminister Christian Meyer hatte sich hinter Paschedag gestellt. (da)
stats