Oberbürgermeister Markus Lewe überreichte Clemens Große Frie den Wirtschaftspreis der Stadt Münster.
-- , Foto: Agravis
Oberbürgermeister Markus Lewe überreichte Clemens Große Frie den Wirtschaftspreis der Stadt Münster.

Clemens Große Frie, Vorstandsvorsitzender der Agravis Raiffeisen, ist mit dem Wirtschaftspreis der Stadt Münster ausgezeichnet worden. Der Preisträger habe sich um den Wirtschaftsstandort Münster verdient gemacht, sagte Oberbürgermeister Markus Lewe. Er lobte Große Fries unternehmerischen Weitblick und seine soziale Verantwortung. Der Agravis-Chef lege Wert auf eine vorausschauende Personalentwicklung und wisse, dass ein Unternehmen nur dann erfolgreich sein könne, wenn es gute Mitarbeiter habe.

Der Wirtschaftspreis sei für ihn ein unternehmerischer Ritterschlag, sagte Große Frie in seiner Dankesrede. Er beziehe die Ehrung nicht nur auf sich, sondern auch auf Wirtschaft und Industrie in Münster in ihrer Gesamtheit. Zudem dokumentiere die Auszeichnung den Stellenwert der Agrarwirtschaft in Münster. „Sie ist die heimliche Agrarhauptstadt der Republik“, so der Agravis-Chef. (az)
stats