Aachener Orden

Klöckner wird zur Ritterin geschlagen


Zur Karnevalszeit 2019 ist es soweit: Dann erhält Julia Klöckner in Aachen die Auszeichnung. Foto: Montage AKV
Foto: Montage AKV
Zur Karnevalszeit 2019 ist es soweit: Dann erhält Julia Klöckner in Aachen die Auszeichnung. Foto: Montage AKV

Julia Klöckner ist für den „Orden wider den tierischen Ernst“ nominiert. Die Laudatio wird zur Verleihung im Februar 2019 ein hochrangiger Politiker der Grünen halten.

Die Bundeslandwirtschaftsministerin erhält am 16. Februar 2019 den Orden, der vom Aachener Karnevalsverein (AKV) zum 70. Mal verliehen wird. Die Laudatio hält Winfried Kretschmann von den Grünen. Der baden-württembergische Ministerpräsident war Ritter des Jahres 2018. Klöckner ist die sechste Frau, die den Orden seit der ersten Verleihung 1950 erhält.


Gewürdigt wird die CDU-Politikerin als verlässliche Verfechterin des Brauchtums Karneval, vor allem aber auch als gradlinige und meinungsstarke Politikerin, die Humor und Menschlichkeit mit ihrer Amtsführung verbinde, so der AKV. Die Bundeslandwirtschaftsministerin reagiert auf die Aachener Entscheidung erfreut. „Ich fühle mich sehr geehrt“, so Klöckner und ergänzt, dass sie sich freue, dass Humor in der Politik wertgeschätzt werde. „Denn eine gewisse wohlwollende Leichtigkeit im Umgang gepaart mit Ernsthaftigkeit in der Sache tut uns allen im Alltag gut“, so Klöckner.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats