Auszeichnung

Welthandel und Nachhaltigkeit im Blick


Der Preisträger Prof. Dr. Joachim von Braun zusammen mit Prodekan Prof. Dr. Wolfgang Büscher (links) und Dr. Hermann-Josef Baaken, Vorstandsvorsitzender der Theodor Brinkmann-Stiftung (rechts).
Foto: Theodor Brinkmann-Stiftung
Der Preisträger Prof. Dr. Joachim von Braun zusammen mit Prodekan Prof. Dr. Wolfgang Büscher (links) und Dr. Hermann-Josef Baaken, Vorstandsvorsitzender der Theodor Brinkmann-Stiftung (rechts).

Joachim von Braun erhält den Theodor Brinkmann Preis. Die Stiftung zeichnet sein herausragendes und langjähriges Engagement in der Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsforschung aus.

Der Direktor am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) und Professor für wirtschaftlichen und technologischen Wandel an der Universität Bonn, Joachim von Braun, erhält in Bonn eine renommierte Auszeichnung. „Professor von Braun wird für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen bei der Behandlung von Fragen der internationalen Wirtschaftsentwicklung, des globalen Handels, von Ernährung und Armut, Nachhaltigkeit sowie technologischen Innovationen geehrt“, sagte Prodekan Prof. Dr. Wolfgang Büscher bei der Ehrung in der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn.

Weitere Gründe für die Preisverleihung seien Professor von Brauns nachhaltiges Engagement und die geleisteten Beiträge zur Verbesserung der Welternährung und zur Verringerung von Armut und Ungleichheit, sowie seine Verdienste um die interdisziplinäre Zusammenarbeit in Forschung und Lehre sowie den intensiven Austausch zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis. 

Wissenstransfer fördern

Die Gründung der Stiftung erfolgte im Gedenken an den großen Bonner Agrarökonomen Prof. Dr. Theodor Brinkmann anlässlich dessen 100. Geburtstages im Jahr 1977 aus der Landwirtschaftlichen Fakultät heraus. Sie will unter anderem den Wissenstransfer zwischen theoriegeleiteter Forschung und Praxis unterstützen. Darüber hinaus initiiert und organisiert die Stiftung verschiedenartige Fachveranstaltungen zur Pflege des Dialogs zwischen Wissenschaft und Praxis.

Von Braun ist Präsident der Akademie der Wissenschaften des Vatikans und Mitglied der deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) sowie der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und Fellow der American Association for the Advancement of Science, sowie der African Academy of Science. Der 66-Jährige ist Vorsitzender des Bioökonomierates der Bundesregierung sowie Vizepräsident der Welthungerhilfe.

stats