Soll am technischen Fortschritt in der Landwirtschaft mitarbeiten: Die Digitalisierungsbeauftragte Prof. Dr. Engel Friederike Hessel
Foto: Johann Heinrich von Thünen-Institut
Soll am technischen Fortschritt in der Landwirtschaft mitarbeiten: Die Digitalisierungsbeauftragte Prof. Dr. Engel Friederike Hessel

Julia Klöckner gewinnt Institutsleiterin des Thünen-Instituts für ihr Ministerium. Prof. Dr. Engel Friederike Hessel soll die Digitalisierung im Bundeslandwirtschaftsministerium voran bringen.

Das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) soll zu einem digitalen Referenzministerium umgebaut werden. Dazu wird jede der acht BMEL-Abteilungen einen Digitalisierungsreferenten erhalten. Außerdem wurden mit  ‚Digitalisierung in ländlichen Räumen‘ und ‚Anwendung der Digitalisierung in der Landwirtschaft‘ zwei neue Referate aufgebaut. „Damit stelle ich unser Ministerium bestens auf, um einen wichtigen Beitrag zum Digitalisierungskabinett der Bundeskanzlerin zu leisten“, sagte Ministerin Julia Klöckner.

Die neu geschaffenen Strukturen sollen von der Digitalisierungsbeauftragten Professor. Dr. Hessel gebündelt werden. Hessel, Jahrgang 1969, wurde an der Universität Kiel im Fach Tierhaltung und Tierzucht promoviert. Nach Stationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Kiel und Göttingen wurde sie 2017 Institutsleiterin des Thünen-Instituts für Agrartechnologie. Außerdem bekam sie im gleichen Jahr einen Ruf zur Professorin für Digitale Landwirtschaft an der Technischen Universität Braunschweig.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats