Bundesrat

Wissing leitet erneut Agrarausschuss


Amtsverlängerung: Volker Wissing bleibt Vorsitzender des Agrarausschusses im Bundesrat
FDP
Amtsverlängerung: Volker Wissing bleibt Vorsitzender des Agrarausschusses im Bundesrat

Der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister wird für ein weiteres Jahr dem Agrarausschuss des Bundesrates vorsitzen. Der FDP-Politiker stellt die Branche auf einen "Paradigmenwechsel" ein.

Volker Wissing, seit 2011 Landesvorsitzender der FDP Rheinland-Pfalz, ist erneut zum Vorsitzenden des Ausschusses für Agrarpolitik und Verbraucherschutz des Bundesrates gewählt worden. Der Jurist hat vor allem die anstehende Reform der gemeinsamen Agrarpolitik im Blick.  „Die europäische Förderpolitik muss so gestaltet werden, dass die Landwirtschaft auch wirtschaftlich in die Lage versetzt wird, die von der Gesellschaft erwarteten übergeordneten Ziele, sei es im Bereich des Umwelt- oder auch Tierschutzes, erbringen zu können", erklärt er. Europa stünde an der Schwelle einer neuen europäischen Förderperiode für die Zeit nach 2020, die auch die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) umfasse und durch einen erneuten, weitreichenden Paradigmenwechsel geprägt sein werde, so Wissing.

Er fordert ein angemessenes Budgets für die nach dem Brexit verbleibenden 27 Mitgliedstaaten. Kürzungen des GAP-Haushalts hält er für nicht hinnehmbar. Ein weiteres Thema Wissings ist der Bürokratieabbau.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats