Deutsches Maiskomitee

Wechsel in der Geschäftsführung

Ein Händchen für Mais: Der Agrarwissenschaftler Burkard Kautz wird Anfang 2023 die DMK-Geschäftsführung übernehmen.
Foto: Imago / SNA
Ein Händchen für Mais: Der Agrarwissenschaftler Burkard Kautz wird Anfang 2023 die DMK-Geschäftsführung übernehmen.

Helmut Meßner wird nach über 35-jähriger Tätigkeit für das Deutsche Maiskomitee (DMK) zum Ende des Jahres auf eigenen Wunsch als DMK-Geschäftsführer ausscheiden und in den Ruhestand treten. Als Nachfolger steht der Agrarwissenschaftler Burkard Kautz fest.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats