Europaparlament

Deutscher EU-Abgeordneter an GAP-Schaltstelle

Peter Jahr ist Beisitzer der Berichterstatterin Esther Herranz.
Foto: Europäische Union
Peter Jahr ist Beisitzer der Berichterstatterin Esther Herranz.

Der EU-Agrarausschuss hat die Spanierin Esther Herranz zur Berichterstatterin für die Gemeinsame Agrarpolitik ernannt. Wegen der Komplexität des Themas steht ihr der deutsche Europaabgeordnete Peter Jahr zur Seite.

“Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam als erfahrene Mitglieder des Agrarausschusses eine Agrarpolitik gegenüber der EU-Kommission und dem Rat verhandeln können“, sagt der Europaabgeordnete Peter Jahr aus Burgstädt. Der CDU-Politiker und Diplomlandwirt gehörte dem sächsischen Landtag und dem deutschen Bundestag an. Seit 2009 sitzt er als Mitglied der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament. 
Als völlig kontraproduktiv bezeichnet Jahr die Vorschläge der EU-Kommission zur Kappung. „Wenn Kappung und Degression eine positive agrarstrukturelle Auswirkung haben sollen, dann muss man diese regional agrarspezifisch umsetzen. Gerade deshalb sollten wir in der EU-Gesetzgebung den Werkzeugkasten definieren, dessen konkrete Anwendung aber den Mitgliedsstaaten überlassen“, so Jahr. Zum Zeitplan wollte der Abgeordnete sich nicht festlegen. Zunächst müssten die EU-Staaten den Mehrjährigen Finanzrahmen beschließen, um effektiv arbeiten zu können.

Die Spanierin Esther Herranz Garcia gehört ebenfalls der Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) an. Berichterstatter des Europäischen Parlaments erfüllen eine wichtige Funktion. Sie stellen die Position des EU-Parlaments zu bestimmten Fragen zusammen, diskutieren mit anderen EU-Abgeordneten, hören sich Expertenmeinungen an und können auch eigene Anhörungen anberaumen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats