Getreidehandel

Tiedemann führt VdG

Foto: az-Archiv

Thorsten Tiedemann wird neuer Vorsitzender des Vereins der Getreidehändler der Hamburger Börse. Er sieht für die Branche große Herausforderungen.

 

Tiedemann, Vorstand der Getreide AG, Hamburg, wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung des Vereins der Getreidehändler der Hamburger Börse (VdG) jetzt einstimmig für dieses Amt nominiert. Er übernimmt den Vorsitz von Rüdiger Wilke, der sich nach zehn Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für den VdG zurückzieht, teilte der Verein mit.

Tiedemann verfügt über langjährige Erfahrungen in verantwortungsvollen Positionen nationaler und internationaler Handelshäuser. Seiner Ansicht nach steht der Handel mit Agrarrohstoffen vor großen Aufgaben. Die Digitalisierung und die damit verbundenen Anpassungen, die die Branche bewältigen muss, seien nur ein Baustein auf dem Weg zu neuen Herausforderungen. Der Strukturwandel und der Konzentrationsprozess erforderten neue Denkansätze und neue Strategien, würden aber auch viele Gestaltungsmöglichkeiten für die Unternehmen bieten.  

Tiedemann appelliert an die politischen Entscheidungsträger, keine Handelskriege zwischen den USA und Europa oder auch China zuzulassen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats