Andres Ruff
Tönnies
Andres Ruff

Der Fleischkonzern Tönnies ist unter neuer Führung. Neben Clemens Tönnies wird Andres Ruff in die Geschäftsführung des Tönnies-Konzerns einziehen. Beide teilen sich den Vorsitz in der Konzernholding. 

Und neben den bisherigen Finanzgeschäftsführer Daniel Nottbrock rückt gleichberechtigt Reinhard Quante, berichtet lz.net. Damit seien nun die Interessen von Mitgesellschafter Robert Tönnies gewahrt.

Neu installiert ist auch ein Beirat mit Reinhold Festge (früher Haver & Boecker AG) als Vorsitzender, so lz.net weiter. Clemens und Robert Tönnies sind dort dabei, ebenso wie der bisherige Finanzchef Nottbrock und Jens-Uwe Göke, ein Wirtschaftsprüfer der Roberts Interessen schon bei den Verhandlungen vertrat. Weitere branchenfremde Mitglieder sind Helmut Limberg (Ex-Jungheinrich AG) und Siegfried Russwurm (Ex-Siemens AG).

Desweiteren wird die Zur Mühlen-Gruppe zum 1. Januar 2018 voll in die Tönnies-Gruppe integriert. Auch Clemens Sohn Maximilian tritt zum Jahresbeginn in die Gesellschaft ein.

Auf Ebene der operativen Geschäftsführungen der Divisionen Meat, Ingredients, Convenience/Sausages und Logisitk finden keine personellen Änderungen statt. Josef Tillmann, Frank Duffe, Christian Kreuter und Karl-Heinz Schlegel bleiben im Amt.

Andres Ruff ist in der Lebensmittelwirtschaft kein Unbekannter. Nach Stationen bei Procter & Gamble leitete er mehrere Jahre das Markengeschäft von Müller-Milch, war danach Vorstandschef von apetito und zuletzt CEO der WIV Wein International in Bingen.

stats