Innerhalb der Führungsriege der Landjugend gibt es einen Wechsel. Während die beiden Vorsitzenden in ihrem Amt bestätigt werden, rückt Lukas Stede als Stellvertreter in den Vorstand auf. Er löst Daniel Kopperschmidt ab, der nicht mehr kandidierte.

Am Wochenende wurde gewählt: Der 23-jährige Lukas Stede aus Hessen sitzt nun als Stellvertreter mit im Vorstand der deutschen Landjugend. Stede studierte bis 2016 im Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Derzeit macht er einen Bachelor in Politikwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg. Der Vorstand des BDL setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen, neben Stede wurden Kathrin Muus (23), Barbara Bißbort (25), Mara Walz (27) und Christoph Daun (29) als Stellvertreter im Amt bestätigt. Die beiden Vorsitzenden bleiben Nadine Sehnke (33) und Sebastian Schaller (32).

Landjugend: BDL wählt neuen Vorstand


Sebastian Schaller hat sich in seiner Verbandsarbeit auf die Zukunft der ländlichen Räume fokussiert, während sich seine Amtskollegin Nadine Sehnke grundsätzlich in der Agrarpolitk engagiert. Nadine Sehnke sammelte nach ihrer Ausbildung als Pferdewirtin mehrere Jahre Berufserfahrung. 2011 begann sie, Agrarwirtschaft zu studieren. Sebastian Schaller arbeitet als Konstrukteur bei der Krones AG. Im April 2015 haben die beiden das Amt übernommen.
Zusätzlich zum Besuch von Veranstaltungen investieren die Bundesvorsitzenden täglich rund zwei Stunden für das Ehrenamt im Bund der Deutschen Landjugend.

Themen:
Landjugend

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats