Sachverständigenrat für Umweltfragen

Neßhöver wird SRU-Generalsekretär

Dr. Carsten Neßhöver hat heute seine Arbeit als Generalsekretär des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU) aufgenommen. Der promovierte Geoökologe wechselt vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) zum Umweltrat. Dr. Julia Hertin, die die Geschäftsstelle seit 2016 kommissarisch geleitet hat, wird SRU-Geschäftsführerin.

Ratgeber der Bundesregierung

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) berät die Bundesregierung seit mehr als 45 Jahren in Fragen der Umweltpolitik. Die Zusammensetzung des Rates aus sieben Professoren verschiedener Fachdisziplinen gewährleistet eine wissenschaftlich unabhängige und umfassende Begutachtung sowohl aus naturwissenschaftlich-technischer als auch aus ökonomischer, rechtlicher und gesundheitswissenschaftlicher Perspektive.

Der Rat besteht derzeit aus folgenden Mitgliedern:
Prof. Dr. Claudia Hornberg (Vorsitzende), Universität Bielefeld
Prof. Dr. Manfred Niekisch (stellv. Vorsitzender), Goethe-Universität
Prof. Dr. Christian Calliess, Freie Universität Berlin
Prof. Dr. Claudia Kemfert, Hertie School of Governance und Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
Prof. Dr. Wolfgang Lucht, Humboldt-Universität zu Berlin und Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung
Prof. Dr.-Ing. Lamia Messari-Becker, Universität Siegen
Prof. Dr.-Ing. Vera Susanne Rotter, Technische Universität Berlin

Dr. Neßhöver hat am UFZ als stellvertretender Leiter des Departments Naturschutzforschung über 13 Jahre den Dialog zwischen Wissenschaft und Politik maßgeblich mitentwickelt. In seiner Arbeit auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene hat er unter anderem das Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland aufgebaut und koordiniert. International trug er zur Koordination der Initiative zur ökonomischen Bedeutung der Ökosysteme und der Biodiversität (TEEB) bei.

 „Dr. Neßhöver bringt exzellente Kenntnisse und Erfahrungen sowohl im Bereich des Biodiversitätsschutzes als auch in der wissenschaftlichen Politikberatung mit. Wir freuen uns, dass er den SRU als Generalsekretär verstärkt“, sagt SRU-Vorsitzende Prof. Claudia Hornberg.

Der Rat dankt Dr. Hertin, die den Übergang in die neue Ratsperiode hervorragend begleitet und inhaltlich wie strukturell viele neue Akzente gesetzt hat. Frau Hertin wird SRU-Geschäftsführerin.

 „Der SRU ist mit dem neuen Leitungsteam sehr gut aufgestellt, um interdisziplinäre wissenschaftliche Expertise zu zentralen umweltpolitischen Fragen in Politik und Gesellschaft zu tragen. Ein Ziel wird sein, die Arbeiten des SRU in Zukunft noch stärker sichtbar zu machen“, betont Prof. Hornberg.

stats