Schleswig-Holstein

Werner Schwarz wiedergewählt


Werner Schwarz, Bauernpräsident in Schleswig-Holstein
--
Werner Schwarz, Bauernpräsident in Schleswig-Holstein

Die Bauern haben gewählt: Werner Schwarz bleibt weitere fünf Jahre Präsident der schleswig-holsteinischen Landwirte.

Das Votum war einstimmig: Mit 65 von 65 Stimmen wurde Werner Schwarz in dieser Woche zum Präsidenten des Bauernverbandes Schleswig-Holstein gewählt. Der 57-Jährige, der mit seiner Familie im Kreis Stormarn Ackerbau und Sauenhaltung betreibt, tritt damit seine dritte Amtszeit als oberster Interessenvertreter der Bauern an. Neben seinem Amt auf Landesebene ist Schwarz auch Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes.

Als erster Vizepräsident steht ihm Klaus-Peter Lucht (56 Jahre) zur Seite, der im Kreis Rendsburg-Eckernförde einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb mit Milchviehhaltung führt. Lucht war seit 2012 zweiter Vizepräsident. Zum neuen zweiten Vizepräsidenten wurde Dietrich Pritschau gewählt. Der 55-Jährige bewirtschaftet mit seiner Frau und seinem Bruder im Kreis Segeberg einen Ackerbaubetrieb mit Schweinehaltung und Färsenaufzucht.

Als Vizepräsident ausgeschieden ist Peter Lüschow. Der Milchviehhalter aus dem Kreis Steinburg war seit 2007 erster Vizepräsident des Bauernverbandes. Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit erhielt Lüschow die Goldene Ehrennadel des Bauernverbandes Schleswig-Holstein.

stats