Wahlen

Gros und Büchel führen die bayerischen Genossen


Jürgen Gros und Alexander Büchel leiten den GVB eine weitere Amtszeit.
Foto: GVB
Jürgen Gros und Alexander Büchel leiten den GVB eine weitere Amtszeit.

Der Genossenschaftsverband Bayern verlängert die Verträge des Vorstands um fünf Jahre. Der GVB feiert in diesem Jahr außerdem seine Gründung vor 125 Jahren.

Der Präsident und Vorstandsvorsitzende Dr. Jürgen Gros sowie Vorstandsmitglied Dr. Alexander Büchel erhalten das Mandat bis 2024. Gros (49) gehört dem GVB-Führungsteam seit 2015 an und wurde 2016 zum Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden ernannt. Der promovierte Politikwissenschaftler verantwortet unter anderem die Steuer- und Rechtsberatung der Mitgliedsgenossenschaften und die Entwicklung von Marketing- sowie Vertriebsstrategien für die Volksbanken und Raiffeisenbanken. Er koordiniert zudem die Vertretung der Mitgliederinteressen und die Verbandskommunikation. Nach Stationen in Wissenschaft, Politik und Verbandswesen stieg Gros 2005 beim GVB ein. Als Bereichsleiter Vorstandsstab und Kommunikation gestaltete er zehn Jahre die Interessenvertretung und Medienarbeit.


Der Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwalt Büchel (48) ist seit 2012 Mitglied des Vorstands. Der promovierte Jurist ist unter anderem für den Prüfungsdienst sowie die Beratung der Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften zuständig. Seine berufliche Laufbahn startete er beim GVB im Jahr 2000. In der Folge übernahm Büchel verschiedene Funktionen im Prüfungsbereich.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats