Schädlinge

Biologie des Maiszünslers

Der Schmetterling legt seine Eier vorzugsweise an der Unterseite der oberen Maisblätter ab.
imago images / Steve Bauerschmidt
Der Schmetterling legt seine Eier vorzugsweise an der Unterseite der oberen Maisblätter ab.

Die Larven des Maiszünslers überwintern in einem Kokon in den Maisstoppeln und -stängelresten. Im Frühjahr verpuppen sich die Larven zu braunen Puppen. Aus diesen schlüpfen nachtaktive Falter, sobald die Temperaturen über 23 Grad Celsius steigen.

Login für Abonnenten

Dieser Inhalt ist für Abonnenten.
Testen Sie uns jetzt:

Print + Digital kostenlos
4 Ausgaben, 4 Wochen

Digital kostenlos
14 Tage online

stats