Sojabohnen

Herbizideinsatz im Nachauflauf


Die kühle Witterung der letzten zwei Wochen verlangsamte auch das Wachstum der Sojabohnen. Dank der feuchten Witterung ist mit einer guten Wirkung der Bodenherbizide zu rechnen.

 

Bei Mischungen mit Metribuzin und Dimethenamid ist auch noch eine Wirkung auf Unkräuter im Keimblatt zu erwarten. Diese sollte abgewartet werden, bevor eine Nachauflaufspritzung in Erwägung gezogen wird. Ab dem ersten Laubblatt ist die Wirkung nicht mehr sicher. In der Regel muss dann nachbehandelt werden. Durch den Starkregen (über 40 bis 100 mm) der letzten Tage ist auf leichten Böden nach dem Einsatz von Pendimethalin-Haltigen Mitteln (Stomp, Spectrum Plus) mit Glasigkeit der Stängel zu rechnen.

Laufen im Nachauflauf noch Unkräuter wie Raps, Gänsefuß, Knöterich oder Gräser auf, müssen diese bekämpft werden. Im Nachauflauf sind in den Sojabohnen zwei Gräsermittel (Focus Ultra, Fusilade) und zwei Herbizide gegen dikotyle Unkräuter (Harmony, Clentiga) zugelassen. Die Herbizide gegen Dikotyle sollten im frühen Stadium (2-Blatt) appliziert werden, da bei späterer Applikation die Wirkung nicht immer ausreicht.

Wirkungsschwerpunkte der Nachauflaufherbizide gegen Unkräuter

Clentiga – Imazamox + Quinmerac

  • Gänsefuß, Nachtschatten, Klettenlabkraut, Amarant, Hohlzahn
  • Schwächen: Kamile, Knöterich, Raps

Das Clentiga hat zudem eine Teilwirkung gegen Hirsen. Von der Kombination mit Gräsermitteln ist wegen der Verträglichkeitsrisiken abzuraten. Auch die Kombination mit Harmony kann zur Phytotox führen und sind nur gegen durchgegangene Unkräuter und bei starker Wachsschicht zu empfehlen.

Harmony – Thifensulforun

  • Ausfallraps, Amarant, Kamille, Hohlzahn
  • Schwächen: Gänsefuß, Knöterich, Nachtschatten

Das Harmony ist vor allem zur Bekämpfung von Raps notwendig. Bei verzetteltem Auflauf oder gegen größere Unkräuter ist ein Splitting mit einem Abstand von 10 bis 14 Tage zu empfehlen. Die Zugabe des Formulierungshilfsstoffes (Trend) muss an die Wachsschicht der Unkräuter angepasst werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats