Unkräuter

Bestände auf Flughafer kontrollieren

Kontrollieren Sie die Getreidebestände auf neu aufgelaufene Gräser. Oft handelt es sich dabei um Flughafer, der in den letzten 2 bis 3 Wochen aufgelaufen ist.

Flughafer tritt verstärkt nach einem Winter mit tiefreichendem Bodenfrost auf. Diese Bedingung war in diesem Jahr gegeben. Außerdem kommt Flughafer auf schweren humosen Böden häufiger vor.

Merkmale des Flughafers

Die Keimblätter sind langspreitig und kräftig mit einem deutlichen Mittelnerv. Die Blätter sind linksdrehend. Eindeutiges Merkmal sind die behaarten Blattränder. Diese sind anfangs noch sehr klein und schwierig zu erkennen. Die Behaarung nimmt zum Blattgrund hin deutlich zu. Weitere Merkmale des Flughafers sind das lange und gefranste Blatthäutchen und das fehlende Blattöhrchen.

Die chemische Bekämpfung ist mit den meisten Gräsermitteln möglich, z.B. mit Pinoxaden, Clodinafop, Fenoxaprop, Pyroxsulam oder Mesosulfuron. Das verzettelte Auflaufen der Pflanzen muss bei der Terminierung berücksichtigt werden. Auf manchen Standorten müssen u. U. zwei Maßnahmen gefahren werden. Grundsätzlich sollte gewartet werden bis die ersten Pflanzen das 3- bis 4-Blattstadium erreicht haben, um sicher zu stellen, dass möglichst viele Pflanzen bereits aufgelaufen sind.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats