Zuckerrüben

Jetzt die Flächen versiegeln


Die Zuckerrüben reagieren in diesem Jahr wieder deutlich stärker auf die Herbizid-Applikationen. Das dürfte unter anderem an den ungünstigen Witterungsbedingungen gelegen haben.

 

In aller Regel war die Unkrautwirkung gut, sodass der Fokus jetzt auf der Versiegelung der sauberen Flächen liegt. Nach den Niederschlägen sind die Bedingungen günstig für die Anwendung der bodenwirksamen Wirkstoffe Metamitron und Dimethenamid-P. Zur Verhinderung der Spätverunkrautung mit weißem Gänsefuß/Melden sollten in der Summe ca. 2.500 g Metamitron ausgebracht werden. In sommerungslastigen Fruchtfolgen, die häufig auch mit höherem Hirsedruck zu kämpfen haben, ist die Zugabe von 200 – 400 g Dimethenamid-P zu empfehlen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats