Lebensmittelverschwendung

Abfall bis 2030 halbieren

Die meisten Lebensmittel werden in Privathaushalten und im Supermarkt verschwendet. Das EP möchte deshalb Verbraucher über Haltbarkeitsdaten besser aufklären und das Verschenken von Lebensmitteln an Bedürftige fördern. Im Obst und Gemüseanbau würden zu viele Erzeugnisse durch die zu strenge Definition von Handelsklassen zu Abfall, kritisieren die Abgeordneten. Hinzu kämen plötzliche Abbestellungen durch den Lebensmittelhandel, die Obst und Gemüse unverkäuflich machten. In der Erklärung wird die EU-Kommission aufgefordert, gegen unfaire Handelspraktiken vorzugehen. In einem Absatz ist sogar von der Rückkehr der Agrarpolitik zur Angebotssteuerung die Rede, um Überschüsse zu vermeiden. Der EU-Rechnungshof hatte das Gegenteil angemahnt. Nach Ansicht des Rechnungshofes wurden frühere Überschüsse erst durch mehrere GAP-Reformen abgebaut und jetzt könnten die Marktkräfte das Angebot am besten an die Nachfrage anpassen. (Mö)
stats