Freihandel

Abkommen mit Peru


Vor allem ein Einfuhrkontingent für Käse und Milchpulver eröffnet den Molkereien der EU neue Absatzmöglichkeiten. Nach einer Übergangsfrist räumt Peru für Milchprodukte aus der EU sogar einen Zugang ohne Mengenbegrenzung ein. Der Handel mit Schinken soll dagegen erst nach fünf Jahren liberalisiert werden.

Außerdem wird Peru 115 geschützte geografische Bezeichnungen der EU respektieren. Im Juni 2012 unterzeichnete die EU Abkommen mit Peru und mit Kolumbien. Peru hat die Vorbereitungen im eigenen Land nun abgeschlossen, weshalb das Abkommen am 1. März in Kraft tritt. (Mö)
stats