Pflanzenschutz

Aldi Süd fordert weniger Glyphosat

Die Verbraucherorganisation Foodwatch berichtet über einen Brief, den Aldi Süd an die Hersteller seiner Eigenmarken geschickt hat. Darin fordert der Discounter die Lieferanten auf, „Maßnahmen zur Reduzierung der Glyphosatgehalte in den an Aldi Süd gelieferten Eigenmarken zu ergreifen“. Der Discounter strebt an, dass die Produkte höchstens 20 Prozent der EU-Grenzwerte für Glyphosat-Rückstände aufweisen. Das Ziel gelte „mittelfristig“, zitiert Foodwatch weiter aus dem Brief. (db)
stats