Milchmarkt

BDM lobt Le Folls Initiative


Pläne, auf europäischer Ebene über eine Mengenbegrenzung der Milcherzeugung zu diskutieren, sind beim Bundesverband der Milchviehhalter Deutschlands (BDM) auf ein positives Echo gestoßen. „Endlich kommt in die Diskussion Bewegung“, kommentiert der BDM den jüngsten Vorschlag der Agrarminister Frankreichs und Deutschlands, Stéphane Le Foll und Christian Schmidt. Die beiden verständigten sich darauf, die großen Molkereien in Brüssel zu einem Runden Tisch einzuladen. Die Molkereien sollen sich dann über Maßnahmen verständigen, mit denen die Angebotsmenge in der EU stabilisiert werden kann.

„Der gemeinsame Forderungskatalog der beiden Agrarminister ist ein erster Schritt eines gemeinsamen organisierten Vorgehens, der wirklich dringend nötig ist“, erklärte der BDM-Vorsitzende Romuald Schaber. Aus Sicht des BDM muss das Ziel, schnell Menge vom Markt zu nehmen, damit die Krise zeitnah beendet werden kann, absolut im Vordergrund stehen. Beim Treffen der EU-Agrarminister in der kommenden Woche müsse neben anderen diskutierten Unterstützungsmaßnahmen auch ernsthaft über eine sofortige, zeitlich begrenzte Deckelung der EU-Milchanlieferung beraten werden. (SB)
stats