Grüne Woche

BLE erweitert Netzwerk


Die drei öffentlichen Institutionen FranceAgriMer, Agrarmarkt Austria und Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) beschließen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin eine engere Zusammenarbeit. Der Gedankenaustausch zur Marktbeobachtung und -analyse in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung soll intensiviert werden.

„Der steigende Warenverkehr auf den EU-Agrarmärkten erfordert von jedem Mitgliedstaat verstärkt kurzfristig verfügbare Daten", erklärte Dr. Hanns-Christoph Eiden, Präsident der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE), anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. Notwendig sei ein detailliertes System für Preis- und Mengeninformationen sowie Kostenbeobachtung, das unparteiische und zuverlässige Daten für Analysen liefere.

Die neuen Partner seien daran interessiert, Informationen über gute Praxis voneinander zu erhalten und gegenseitig voneinander zu profitieren. Die Kooperation soll ein europäisches Netzwerk schaffen. Es wurden jährliche Treffen vereinbart. (kbo)
stats