Das tschechische Parlament hat die Immunität des Milliardärs und ehemaligen Finanzministers Andrej Babiš aufgehoben. Dem Chef der ANO-Bewegung wird Subventionsbetrug vorgeworfen. Babis gilt als potentieller Sieger bei der kommenden Parlamentswahl in knapp zwei Monaten. Das Abgeordnetenhaus in Prag hob die Immunität des Gründers der liberal-populistischen ANO-Partei mit großer Mehrheit in dieser Woche auf. Gegen Babis läuft eine Klage wegen EU-Subventionsbetrugs. Am 20. und 21. Oktober wird in Tschechien eine neue Regierung gewählt. Babiš ist als Vorsitzender der Protestpartei ANO in den Umfragen Favorit auf das Amt des Ministerpräsidenten. (da)
stats