Milchkrise

Bauern protestieren vor Aldi Nord


Milchbauerndemonstration in Hesel/Ostfriesland
-- , Foto: Abl
Milchbauerndemonstration in Hesel/Ostfriesland

Die erneute Preissenkung von Butter, die Aldi Nord ankündigte, bringt Landwirte auf den Plan. Vor der Aldi-Filiale in Hesel bildeten Traktoren lange Schlangen. Auch Schweinehalter, deren Erzeugerpreise ebenfalls unter dem Preisverfall leiden, hätten sich dem Milchbauern-Protest angeschlossen, berichtet die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL). Deren Landesvorsitzender Ottmar Ilchmann prangerte in Hesel alle Verantwortlichen für die dramatische Situatoin an. Der Lebensmittelhandel nutze die von den Molkereien gepushten Überschüsse für ihre Billig- und Dumping-Angebote aus. Die bisherigen Aktionen der Berufskollegen in Frankreich, Spanien und Portugal und erste Demonstrationen deutscher Milchbauern vor den Großmolkereien müssten jetzt als Weckruf und Impuls für viele weitere Bauernaktionen dienen, so Ilchmann.

Der Bund Deutscher Milchbauern (BDM) forderte  Berufskollegen auf, mit ähnlichen Aktionen wie in Hesel auf ihre Notlage aufmerksam zu machen und von der Politik die rasche Umsetzung von mengenbegrenzenden Marktkrisen-Instrumenten zu verlangen. Diese Aktionen sind Auftaktveranstaltungen der geplanten BDM-Sternfahrt, bei der sich Bauern ab dem 24. August auf den Weg nach München machen. Ferner ist am 7. September eine Großaktion des europäischen Milchbauern-Zusammenschlusses (EMB) in Brüssel anlässlich der EU-Sonderagrarministerkonferenz geplant. (da)
stats