Düngeverordnung

Bauernverband für zügigen Abschluss

Vielmehr belege der Bericht, dass rund 82 Prozent der Grundwassermessstellen den Schwellenwert für Nitrat von 50 mg pro Liter einhalten. Auch dokumentiere der Bericht für ein Drittel der Messstellen eine abnehmende Nitratkonzentration im Grundwasser.  
 
Ungeachtet der bereits erzielten Verbesserungen halte es der DBV für dringend geboten, die Novelle der Düngeverordnung nun zügig abzuschließen. Sie liege seit Mitte 2016 verabschiedungsreif auf dem Tisch und beinhalte sämtliche Instrumente, um die bestehenden Herausforderungen angehen zu können. Die nach Ansicht des DBV pauschalen Vorwürfe von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks seien nicht nachvollziehbar. Jede mögliche weitere Verschärfung seitens der Länder verzögere nur den Zeitplan und führe zu Rechts- und Planungsunsicherheit für landwirtschaftliche Betriebe. (jst)
stats