Freihandelsabkommen Ceta

Belgier einigen sich zu spät

Die Bedenken einiger belgischer Regionen gegen das Ceta-Abkommen sind ausgeräumt. Aber die Einigung kommt zu spät, weshalb das Gipfeltreffen mit Kanada verschoben wird. Ceta kann voraussichtlich noch in diesem Jahr unterzeichnet werden. Einige Regionen von Belgien können dem Handelsvertrag zustimmen, wenn dem Text einige Ergänzungen zugefügt werden. Dazu gehört eine Schutzklausel gegen sprunghaft ansteigende Agrarimporte. Die Einigung seiner Regionen verkündete der belgische Premierminister Charles Michel am Donnertagmittag. Damit kam das Grüne Leicht von Belgien zu spät für den am gleichen Tag anberaumten EU-Kanada-Gipfel in Brüssel. (Mö)
stats