Protest

Beteiligung höher als erwartet


Der Umgang der Landesregierung mit Landwirten, missfällt den Demonstranten.
-- , Foto: Landvolk
Der Umgang der Landesregierung mit Landwirten, missfällt den Demonstranten.

Die große Resonanz auf den Aufruf zur Demonstration habe die Organisatoren überrascht, sagte eine Sprecherin des Landvolkverbandes gegenüber agrarzeitung.de. Bei der Demonstration  in der niedersächsichen Landeshauptstadt geht es den Erzeugern nicht um niedrige Milch- oder Fleischpreise, hatte Verbandspräsident Werner Hilse gegenüber der az gesagt. Vielmehr äußern die Landwirte ihren Unmut über die Politik der Landesregierung und besonders des zuständigen Ministers Christian Meyer.

"Die Agrarpolitik der rot-grünen Landesregierung in Niedersachsen legt sich wie Mehltau auf Niedersachses Höfe", so Hilse. Aber die Bauern und ihre Familien wollen nicht unter ständig neuen Vorschriften und Auflagen erstickt werden, führte er aus. Sie bräuchten endlich wieder eine Perspektive, kritisiert er den nach seiner Meinung wirtschaftsfeindlichen Kurs der Regierung für den in Niedersachsen bedeutsamen Agrarsektor. Die Abschlusskundgebung der Protestaktion ist für heute Mittag geplant. (jst)

stats