EU-Agrarhaushalt

Brexit beeinflusst GAP


Die EU-Kommission reagiere mit Respekt und Bedauern auf die Entscheidung, so Hogan heute in Hannover. Es liege im Interesse der Kommission, sehr zügig weitere Verhandlungsergebnisse zu erhalten, denn der Beschluss überschatte alles. Besonders Landwirte wüssten, wie wichtig Stabilität und Gewissheit für die weitere Zukunftsplanung und Arbeit seien. Dies sei einer der Grundsätze der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP).

Hogan versicherte, dass die Leiter der Europäischen Institutionen und Mitgliedsstaaten intensiv daran arbeiten, „diese beispiellose Veränderung der politischen Landschaft wieder in Ordnung zu bringen". Soweit es in seinen Möglichkeiten stehe, werde er seine Verantwortung gegenüber den europäischen Landwirten und ländlichen Gemeinden weiter wahrnehmen. Darin ausdrücklich eingeschlossen seien bis zum Bekanntwerden der nächsten Schritte auch die Landwirte und ländlichen Gemeinden im Vereinigten Königreich, so Hogan. Konkretere Aussagen macht der EU-Kommissar nicht. (jst)
stats