Russland-Embargo

Brüssel stützt Milchmarkt

Lagerhaltung für Milchprodukte wird von der EU unterstützt
-- , Foto: David Masters / Flickr
Lagerhaltung für Milchprodukte wird von der EU unterstützt

EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos begründete die Entscheidung heute damit, dass negative Effekte auf die Milchpreise in der EU begrenzt werden sollen. Die Erzeuger und Verarbeiter sollen in einer Übergangsperiode Unterstützung erhalten.

Neben den Zuschüssen für private Lagerhalter von Butter, Magermilchpulver und für den Export bestimmten Käsesorten soll die Interventionsperiode für Butter und Magermilchpulver bis zum Jahresende verlängert werden. Die Details wird die EU-Kommission in der kommenden Woche veröffentlichen.

Die EU-Kommission hat errechnet, dass die EU 2013 Käse im Wert von etwa 1 Mrd. € nach Russland verkauft hat. Den EU-Export aller Milchprodukte nach Russland beziffert die Behörde 2013 auf 2,3 Mrd. €.

Für die anderen Agrarprodukte kündigte Ciolos umfassende Marktanalysen an. Er zeigte sich heute entschlossen, auch in anderen Sektoren sofort Maßnahmen zur Marktstützung einzuleiten, sobald erhebliche Auswirkungen des russischen Boykotts spürbar wären. (db)
stats