Perspektiven

Brüssel überdenkt Biosprit


Biogasanlage in Zörbig
-- , Foto: Verbio
Biogasanlage in Zörbig

Bis 2020 sollen in der EU 20 Prozent der klimaschädlichen Abgase eingespart werden. Bis 2030 könnte die geforderte Verminderung bei über 30 Prozent liegen. EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard betonte am Mittwoch in Brüssel, die Einsparung für Klimagase sollte unbedingt auf über 30 Prozent für 2030 erhöht werden.

Mit einem Grünbuch zur langfristigen Klimapolitik möchte die Kommission eine Debatte eröffnen. Der Anteil an erneuerbaren Energien soll bis 2030 ebenfalls über die beschlossenen 20 Prozent für das Jahr 2020 hinausgehen. Allerdings möchte die Kommission nicht mehr detailliert vorgeben, mit welcher Energieform sich Klimaziele erreichen lassen.

Für Biotreibstoffe aus Agrarrohstoffen, die auch als Nahrungsmittel dienen, ist in jedem Fall ein Ende des Ausbaus vorgesehen. Ihr Einsatz sollte nicht weiter vorangetrieben werden, erklärte EU-Energiekommissar Günther Oettinger. Solange eine zweite Generation von Biotreibstoffen nicht zur Verfügung stünde, sollte es bei einem Anteil von 10 Prozent im Transportsektor bleiben. Für die Stromerzeugung denkt die EU-Kommission aber an ehrgeizigere neue Ziele für 2030, die deutlich über 30 Prozent liegen könnten. (Mö)
stats