Thüringen

Bürgschaften auf Landwirtschaft ausgedehnt


Landwirte, Fischzüchter, Forstwirte und nicht gewerbliche Gartenbauer können ab sofort für ihre Investitionsvorhaben Unterstützung durch „Agrar-Bürgschaften“ der Bürgschaftsbank Thüringen bekommen. Bisher hatte die Bank diese Berufsgruppen nicht in ihrem Portfolio. Wer bei der Hausbank bei der Aufnahme von Krediten auf Grund ausreichender Sicherheiten an seine Grenzen stößt, kann nun bei der Bürgschaftsbank Thüringen weitere Sicherheiten in Anspruch nehmen. Die Bürgschaften sind jedoch auf Investitionsvorhaben beschränkt, kurzfristige finanzielle Engpässe werden nicht berücksichtigt. Das Förderinstitut vergibt Bürgschaften für den Maschinenkauf, Aus- und Umbau von Gebäuden, Erwerb eines Betriebes, Existenzgründer und andere unter www.agrar-buergschaft.de. Hinter der Bürgschaftsbank steht das Land. Deshalb müssen alle Anfragen auch in Abstimmung mit Land und Bund erfolgen, sagte eine Bank-Sprecherin gegenüber agrarzeitung.de.

Entwickelt wurde das neue Programm von den deutschen Bürgschaftsbanken (VDB) in Kooperation mit dem Deutschen Bauernverband (DBV) und der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Die Mittel für das bundesweite Programm kommen aus dem EU-Programm COSME. Mit einer Rückbürgschaft des Europäischen Investitionsfonds können bis September 2018 Bürgschaften über insgesamt 400 Mio. € vergeben werden. Damit werde ein Kreditvolumen von rund 670 Mio. € ermöglicht. (da)
stats