Importzulassung

Chancen für GV-Soja steigen


Seit Januar hält die EU-Kommission das Verfahren für die Importgenehmigung von drei gentechnisch veränderten (GV-)Sojasorten an. Alle drei Monsanto-Sorten sind gegen Glyphosat resistent, eine widersteht zudem dem Herbizid Dicamba. Über die Sojasorten wurde im Berufungsausschuss im Januar abgestimmt. Ohne Stellungnahme der EU-Mitgliedstaaten hätte die EU-Kommission daraufhin die Zulassung aussprechen können. Europäische Agrarverbände und die American Soybean Association (ASA) machen seit Monaten Druck.

Nachdem nun der Fahrplan für die Wiederzulassung von Glyphosat steht, könnte auch der Rückstand bei der Zulassung der GVO-Importe abgebaut werden. Die EU-Kommission will Glyphosat Ende Juni für weitere 18 Monate zulassen. Dann könnte es auch für die GV-Sojasorten schnell gehen, die allesamt in den USA bereits angebaut werden. (Mö)
stats