Zulassung

Daumen hoch für Glyphosat

Das wohl bekannteste Glyphosat-Produkt Roundup.
-- , Fotos: mrs
Das wohl bekannteste Glyphosat-Produkt Roundup.

Die Europäische Chemikalienagentur (Echa) hält den Wirkstoff für ungefährlich. Jetzt liegt es an der EU-Kommission, aus der vorläufigen Zulassung für Glyphosat eine dauerhafte zu machen. Er erwarte noch diesen Mittwoch einen Vorschlag vom Kommissionskollegium, erklärte gestern EU-Agrarkommissar Phil Hogan in Irland. Die Zulassung sollte nach seiner Auffassung gleich für 15 Jahre ausgesprochen werden. Hogan scheint aber schneller voranzupreschen als seine Kollegen. Glyphosat stünde nicht auf der Tagesordnung am Mittwoch, dementierte heute der Sprecher von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

Ein Feld nach dem Einsatz mit dem Totalherbizid.
-- , Foto: da
Ein Feld nach dem Einsatz mit dem Totalherbizid.
Dennoch geht man in Brüssel davon aus, dass die EU-Kommission demnächst ihren Vorschlag vorlegen wird. Weil das Pflanzenschutzmittel umstritten ist, will sich Juncker die Rückendeckung durch eine Aussprache im Kollegium holen, wenn nicht diese Woche, dann in einer der kommenden Wochen. Der Vorschlag kommt dann im Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel zur Abstimmung. Die EU-Mitgliedstaaten werden einer Verlängerung aber kaum im Weg stehen. (Mö)  
stats