Stimmungslage

Deutsche setzen auf Europa

81 Prozent Deutschen setzen auf ein vereintes Europa, um die eigenen Werte und Interessen in der globalisierten Welt durchzusetzen. Dieser Wert aus der jüngsten Eurobarometer-Umfrage liegt über dem europäischen Schnitt, informierte die EU-Kommission.

„Die Deutschen bauen wieder stärker auf Europa", so Richard Kühnel, Vertreter der EU-Kommission in Deutschland, in seiner Analyse der aktuellen öffentlichen Meinung zur Europapolitik. Zwar sei das Vertrauen in die Europäische Union immer noch angeschlagen. Aber das Demokratieempfinden ist laut seinen Angaben infolge der Wahlen zum Europäischen Parlament deutlich gestärkt worden.

57 Prozent der Deutschen hatten nach den Europawahlen den Eindruck, ihre Stimme zählt in der EU. Im Spätherbst 2013 waren es erst 41 Prozent gewesen. Die zahlreichen Debatten rund um die Europawahl und das Spitzenkandidatenprinzip hätten Europa den Bürgerinnen und Bürgern nähergebracht, betont Kühnel. „Fast 80 Prozent der Deutschen fühlen sich heute auch als Bürger der EU", lautet sein Fazit. (Sz)
stats