Die entsprechende EU-Richtlinie sieht für Deutschland für das Jahr 2013/2014 einen Anteil von 9,5 Prozent Energie aus erneuerbaren Quellen vor. 2013 lag der Verbrauch hierzulande bereits bei 12,4 Prozent – ein Anstieg, deutlich schneller, als von der EU verlangt. Bis zum Jahr 2020 muss der Anteil von Energie aus Wind-, und Sonnenkraft sowie Biomasse bei 18 Prozent des deutschen Energieverbrauchs liegen.

EU-weit liegt der prognostizierte Anteil erneuerbarer Energien im Jahr 2014 bei 15,3 Prozent, das Ziel für 2020 sind 20 Prozent. (az)
stats