Handelsabkommen

EU-Gipfel ohne Ceta-Beschluss

Die belgische Region Wallonien bleibt beim Nein zum Freihandelsabkommen Ceta. Alle diplomatischen Bemühungen im Vorfeld des Gipfeltreffens der EU-Staats- und Regierungschefs am Freitag in Brüssel haben nichts genutzt. Es gab keine Unterzeichnung. „Ich mache mir weiter Sorgen", sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk zum Abschluss des Gipfels. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker übt sich dagegen in Optimismus. „Ich verliere nicht die Hoffnung. Ich glaube, dass es durchaus möglich ist, in den nächsten Tagen noch eine Lösung mit unseren wallonischen Freunden zu finden“, sagte Juncker nach Abschluss des Gipfels am Freitagnachmittag.

Die intensiven Gespräche bezüglich Ceta sollen in den kommenden Tagen fortgesetzt werden. Im Falle einer Einigung könnte das Abkommen beim EU-Kanada-Gipfel am Donnerstag nächster Woche formell unterzeichnet werden. (db)
stats