Hilfspaket

EU-Kommission meldet Vollzug


420 Mio. € werden auf die EU-Mitgliedstaaten verteilt, über die in nationalen Programmen den Landwirten vor allem Liquiditätshilfen angeboten werden sollen. Die EU-Mitgliedstaaten stimmten den nationalen Zuwendungen am Donnerstag zu. Auf Deutschland entfallen knapp 70 Mio. € und auf Österreich 7 Mio. €. Zudem dürfen die EU-Mitgliedstaaten den Vorschuss für die Direktzahlungen der Landwirte im Oktober erhöhen. Auch diese Maßnahme wurde in Brüssel in dieser Woche verabschiedet. Unter Dach und Fach sind inzwischen auch die Private Lagerhaltung (PLH) für Käse und für Magermilchpulver. Über die PLH für Schweinefleisch besteht dagegen noch Beratungsbedarf. EU-Agrarkommissar Phil Hogan beteuerte aber seine Bereitschaft, auch für Schweinefleisch über die PLH das Angebot zu drosseln, sobald die technischen Einzelheiten geklärt sind. Zugesagt sind im Hilfspaket auch 30 Mio. € zur Verteilung von Nahrungsmitteln an Flüchtlinge, die ebenfalls noch geregelt werden müssen. (Mö) 
stats