PLH-Schweinefleisch

EU-Kommission stoppt Lagerhilfen


Die erst vor Kurzem, am 9. März, geöffnete private Lagerhaltung für Schweinefleisch wird wieder geschlossen.  Der Verwaltungsausschuss, der sich aus EU-Mitgliedstaaten zussammensetzt, folgte dabei dem Vorschlag der EU-Kommission. Zuletzt wurden nur noch geringe Mengen angedient, weil die Preise auf dem EU-Markt für Schweinefleisch wieder nach oben gehen. Insgesamt fragten die europäischen Schlachthöfe für 63.500 t Schweinefleisch Lagerbeihilfen nach, vor allem für die kurze Einlagerung über 90 Tage. Die Maßnahme wurde mit 15.000 t in Dänemark am stärksten genutzt, gefolgt von 13.700 t in Spanien. Deutschland und Polen nutzten die Lagerbeihilfen weitaus weniger, mit jeweils 8000 t in Deutschland und 7600 t in Polen. (Mö)
stats