PLH-Schweinefleisch

EU-Kommission stoppt Lagerhilfen


Die angestrebte Menge wurde innerhalb von wenigen Wochen erfüllt, erklärte ein Sprecher von EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Man habe mit etwa 90.000 t Schweinefleisch geplant, und diese Menge sei jetzt zusammengekommen. Deshalb stoppt die EU-Kommission die PLH-Schweinefleisch. Die EU-Mitgliedstaaten haben den im Verwaltungsausschuss dem Ende der Lagerbeihilfen zugestimmt.

Die EU-Kommission wiese auf ihr beschränktes Budget für die PLH hin und argumentiert mit der Auslagerung in 3 bis 6 Monaten. Jetzt stabilisierten sich die Preise für Schweinefleisch. Falls noch mehr eingelagert werde, könne die zu erwartende Auslagerung von immer größeren Mengen wieder zu einer Destabilisierung der Märkte führen, so der Sprecher von Hogan.

Frankreich hat das Angebot der Marktentlastung verpasst. Dort wurden lediglich 2.000 t Schweinefleisch der PLH angedient. (Mö)
stats