TTIP-Verhandlungen

EU-Maislobby fordert Schutz


Vor zunehmenden Importen von Maisprodukten aus den USA fürchten sich die europäischen Verbände von Mais, Maisstärke und Bioethanol (CEPM, Starch Europe und ePure). Dies wäre ihrer Ansicht nach der Fall, wenn in den laufenden Verhandlungen zur geplanten Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) ein Zollabbau für die US-Hersteller vereinbart würde. Deswegen fordern die drei Maisverbände, unterstützt vom Dachverband der Landwirte und Genossenschaften (Copa-Cogeca) den Erhalt der bestehenden Zölle für Einfuhren von Mais, Stärke und Ethanol aus den USA. Ihre Position bringen sie in die laufende TTIP-Runde ein, die in dieser Woche in Miami (USA) stattfindet.

EU zieht den Kürzeren
Im direkten Vergleich ist die Maisindustrie der EU wesentlich kleiner als die die Branche in den USA. Nach Berechnungen der vier Verbände ernten die US-Farmer vier Mal mehr Mais als die EU-Kollegen. Die Erzeugung von Maisstärke liegt in den USA doppelt so hoch wie in der EU. Bei Ethanol produzieren die Amerikaner sogar zehn Mal so viel wie die Europäer. (db)
Gerade die Stärke und Ethanolindustrie in den USA sei international besonders wettbewerbsfähig, stellen die vier EU-Verbände fest. Grund sei, dass die Regierung in Washington mehr Marktstützung für ihre Maisanbauer leiste als die EU. Als Konsequenz profitierten die Hersteller von Maisstärke und Bioethanol von im Vergleich zu den europäischen Wettbewerbern niedrigeren Einstandspreisen. Außerdem seien die Energiepreise in den USA bis zu zehn Mal niedriger als in der EU, behaupten die vier europäischen Verbände. Schließlich seien insbesondere im Biokraftstoffmarkt die regulatorischen Hürden durch Nachhaltigkeitsanforderungen wesentlich höher.

„Wir befürworten einen transatlantischen Handelsabschluss, wenn entscheidende Bedingungen erfüllt sind“, heißt es in dem Statement der vier Verbände weiter. Sie machen geltend, dass sie für einen Jahresumsatz von 26 Mrd. € stehen und mit ihren Produkten zur Futtermittelversorgung der Tierhalter beitragen. (db)
stats