Das Ende 2015 in Paris ausgehandelte Klimaabkommen hat die zweite Hürde genommen. Mit der Ratifizierung durch das EU-Parlament sind jetzt die Verursacher von 55 Prozent der weltweiten Emissionen beisammen. Die erste Voraussetzung von insgesamt 55 Ländern wurde bereits vor Zustimmung der EU erfüllt. Unter den 62 Ländern, die den Vertrag schon ratifiziert haben, sind unter anderem die USA, China und Indien. Ziel des Abkommens ist, dass bis 2050 weltweit nicht mehr Kohlendioxid ausgestoßen als absorbiert wird. Dadurch soll die Erderwärmung auf 2 Grad Celsius begrenzt werden. (lm)
stats