Damit Landwirte bis zum Jahresende die von der EU gewährten Betriebsprämien ausgezahlt bekommen können, müssen sie auch in diesem Jahr wieder einen Antrag stellen.

Bis spätestens 15. Mai muss dieser bei den jeweils zuständigen Kreisstellen der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen vorliegen. Darauf macht der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in Bonn aufmerksam.

Ausdrücklich weist der RLV darauf hin, dass die Antragsformulare - entweder per EDV oder in Papierform - nach Möglichkeit vor dem 15. Mai eingereicht werden sollten, damit die Antragsdaten frühzeitig erfasst und auf Plausibilität überprüft werden können.

Dieser wichtige Termin sollte nicht versäumt werden, da später eingehende Anträge prozentual gekürzt würden und ab dem 9. Juni auf Grund der Fristüberschreitung ganz abgelehnt werden müssten. (az)
stats