Russland

EU verlängert Sanktionen

Die EU hat ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate verlängert.Die Strafmaßnahmen, die mehrere Bereiche der russischen Wirtschaft treffen, wären ohne eine Entscheidung der EU Ende Juli ausgelaufen. Die Sanktionen wurden 2014 im Zuge der Ukraine-Krise verhängt. Mit dem jetzigen Beschluss wurden die Sanktionen bis Januar 2018 verlängert. Im Gegenzug verhängte Russland ein Einfuhrstopp von Agrarprodukten aus der EU und USA. Der Absatzeinbruch hat maßgeblich zur Krise auf dem Milch- und Schweinemarkt beigetragen. Es gilt als sicher, dass Russland nun ebenfalls den Einfuhrstopp verlängert. (da)
stats