Bienenschutz

Ebner warnt vor Saatgutimporten

In Polen und Irland ist der insektizide Wirkstoff Cyantraniliprole für die Saatgutbehandlung von Winterraps zugelassen. Nach EU-Recht und deutschem Recht darf entsprechend behandeltes Saatgut nach Deutschland importiert und hier ausgesät werden. Harald Ebner von der Grünen-Bundestagsfraktion warnt in dieser Woche in einer Stellungnahme vor der Gefahr für Bienen durch den Wirkstoff Cyantraniliprole. Der Politiker behauptet, dass in Polen in den Beizstellen „offenbar keine Vorgaben zur Minimierung von giftigem Staubabrieb“ existierten.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sieht jedoch in Polen keine Versäumnisse. Das BVL hat Ende Juli mitgeteilt, dass davon auszugehen sei, dass die Abriebfestigkeit des Saatguts aus Polen dem aktuellen technischen Stand entspreche. Auf diese BVL-Stellungnahme bezieht sich auch Agrarstaatssekretär Peter Bleser, der sich bereits Anfang August in einer Antwort auf eine schriftliche Anfrage von Ebner gegen ein nationales Importverbot ausgesprochen hat.

Der Grünen-Politiker lässt allerdings nicht locker und wirft der Bundesregierung und Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt Nichtstun vor. Schmidt nehme „billigend massive Bienenschäden in Kauf“, so Ebner. (db)
stats