Geflügelpest

Erster Fall In Brandenburg

Eine tote Möwe, die im Landkreis Potsdam-Mittelmark gefunden wurde, war mit dem H5N8-Virus infiziert, teilte das Verbraucherschutzministerium in Potsdam mit. Durch das Veterinäramt des Landkreises sind die in der Geflügelpest-Verordnung vorgesehenen Maßnahmen eingeleitet worden. In Potsdam-Mittelmark werden danach ein Sperrbezirk und ein Beobachtungsgebiet um den Fundort des infizierten Wildvogels eingerichtet. Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig sagte: „Zum Schutz der Hausgeflügelbestände haben wir darüber hinaus im gesamten Land Brandenburg die sofortige Aufstallung sämtlicher Geflügelbestände angeordnet.“ Für alle Geflügelhaltungen gelten zudem auf Grund einer Eilverordnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft besondere Biosicherheitsmaßnahmen. (SB)
stats