Die Vorbereitungen für Pflanzkartoffellieferungen aus Finnland nach Russland laufen allmählich an. In der vorigen Woche haben russische Inspektoren der Lebensmittelsicherheitsbehörde Rosselkhoznadzor ihr europäisches Nachbarland besucht. Zur Besuchergruppe gehörten auch Experten für Pflanzenquarantäne und Pflanzenschutz. Sie haben Pflanzgutproben für Untersuchungen mitgenommen. Sollte es keine Beanstandungen geben, könnten Lieferungen der beprobten Partien im Frühjahr erfolgen.

Bei ihrer Reise haben sich die russischen Experten das gesamte finnische System der Pflanguterzeugung und -anerkennung erläutern lassen. Auch ein eigenes Anerkennungssystem speziell für Partien nach Russland ist nach Angaben von Rosselkhoznadzor besprochen worden. (brs)
stats