Fleischpreise

Verband der Fleischwirtschaft lehnt Gesetzentwurf ab

Vorgesehen ist ein Mindestabgabepreis für die Tierart, der sich an den Produktionskosten orientiert.
imago images / agefotostock
Vorgesehen ist ein Mindestabgabepreis für die Tierart, der sich an den Produktionskosten orientiert.

Das Land Baden-Württemberg hat überraschend zur 1000. Sitzung des Bundesrates am Freitag einen Gesetzentwurf eingebracht, der eine Mindestpreisfestsetzung für Schlachttiere durch die Erzeuger vorsieht. Der Verband der Fleischwirtschaft bezeichnet den Vorstoß als marktfern.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort einen Artikel kostenfrei lesen

Die Registrierung beinhaltet unseren tagesaktuellen Newsletter

 
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats